//
Physik und Kultur

100 Jahre Quantenphysik – im Spiegel der Literatur

Schlichting, H. Joachim. Physik in der Schule 38, 187-192 (2000).

Im Innern des Grauens von Nagasaki und Hiroshima
liegt die Schönheit von Einsteins E= mc2
Jeannette Winterson

Obwohl die Kluft zwischen den zwei Kulturen seit C.P. Snow immer wieder beschworen wird, lassen sich in der zeitgenössischen Literatur vielfältige Bezüge zur Physik feststellen, insbesondere zu den konzeptuellen Umwälzungen, die mit der Etablierung der Quantenmechanik verbunden sind. Der 100. Geburtstag der Quantenphysik wird zum Anlass genommen, auf Spurensuche zu gehen und beispielhaft aufzuzeigen, wie die Ideen der Quantenmechanik aus literarischer Sicht aufgenommen wurden. Wir beschränken uns dabei auf die Belletristik. Die
umfangreiche Literatur zur Science- Fiction- wird dabei ausgenommen.

PDF: 100 Jahre Quantenphysik – im Spiegel der Literatur

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: