//
Marginalia

Regenbögen im Eis

Farbige Flecken im Eis Wenn man geschlagen wird, kann man blaue Flecken bekommen. Beim Eis ist es im Prinzip nicht anders. Es reagiert aber viel farbenfreudiger.
In der Absicht, die Regentonne aus Kunststoff davor zu bewahren,  durch die immer dicker werdende Eisschicht zu platzen, versuchte ich die Eisschicht mit einem Hammer zu zerschlagen. Um die Einschlagstelle färbte sich das ansonsten transparente Eis weiß. Es war in eine Art künstlichen Schnee zermatscht. An den Rändern der Einschlagstelle bildeten sich gewissermaßen als ästhetische Wiedergutmachung für mein im Endeffekt erfolgloses Tun schöne farbige Streifen.

Wie es zu diesen schönen metallglänzenden Farben kommt, kann man unter dem Beitrag: „Farben im Eis und anderswo“ nachlesen.

Advertisements

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Irisierende Farben auf dem Eis | Die Welt physikalisch gesehen - 5. Dezember 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: