//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Kippfiguren in freier Natur

Optische TäuschungBekannt ist die optische Täuschung, wonach ein Bild von einer Version in eine andere kippt. Oft wird dieses Phänomen mit einer Vase demonstriert, deren Profil ein Gesicht zeigt. Bemerkenswert daran ist, dass man nur eine Version, Profil oder Gesicht, allgemeiner: Figur oder Grund, wahrzunehmen imstande ist, sodass die Wahrnehmung ständig zwischen beiden Versionen hin und her kippt. Ich war bislang davon ausgegangen, dass dieses Phänomen in der freien Natur nicht vorkommt. Nun habe ich aber doch eines gesehen. Auf der Terrasse eines Hotels sah ich das vorliegende Bild. Da ich etwas verträumt darauf blickte, wurde ich durch einen merkwürdigen Eindruck „geweckt“: Was sind denn das für gedrechselte dunkle Säulen mit leuchtend grünem Unterteil? Natürlich rückte meine Wahrnehmung den Eindruck sofort wieder zurecht. Säulen waren es schon, die ich sah, aber sie waren weiß und gaben in ihren Zwischenraum den Blick auf den Hintergrund frei. Auf dem Foto kann ich den Kippvorgang nahezu beliebig oft wiederholen, obwohl es etwas länger dauert, die falsche Version hervortreten zu lassen. Wie geht es Ihnen damit?

Advertisements

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Schneeflocken mal hell, mal dunkel | Die Welt physikalisch gesehen - 10. Januar 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: