//
Marginalia

„Der Baum ist nichts anderes als eine blühende Flamme“

Baum_Flamme_Ssagt Novalis und verweist damit auf einen Zusammenhang zwischen, der sich rein äußerlich oft geradezu aufdrängt. Die Aussage kann leicht zu Missverständnissen führen, wenn man darin eine Gleichsetzung der Flamme mit dem Blätterkleid des Baumes sieht. Denn die in der Sonne assimilierenden Blätter sind eher das Gegenteil der leuchtenden Flamme. Denn die Flamme – beispielsweise einer Kerze – spendet Licht, während der Baum nur dann wie eine Flamme blühen kann, wenn er im Licht der Sonne steht. Sehr vereinfacht gesprochen wird in den Blättern eines Baumes der Vorgang des Verbrennens, der sich in der Flamme manifestiert, wieder rückgängig gemacht: Der Baum erzeugt unter Aufnahme von Wasser und Kohlenstoffdioxid Biomasse und gibt dabei Sauerstoff an die Umgebung ab. Eine brennende Kerze konsumiert Biomasse und gibt Wasser und Kohlenstoffdioxid ab. Den assimilierenden Pflanzen verdanken die Tiere und der Mensch ihre Lebensgrundlage. Diese können sich nämlich nicht direkt  von Sonnenenergie ernähren; dazu brauchen sie entweder direkt oder indirekt  über die tierische Nahrung die Pflanzen.

Die Bäume, die in ihrem Saftstrom die Kräfte der Erde nach oben tragen, mit ihrem Laub das Licht des Himmels einfangen und ihm lebenslang entgegenwachsen, sind unsere geistigen Gesellen auf Erden. Wir begreifen dies heute auf eine noch nie dagewesen Weise. Das ist die Ankunft des Waldes. Darin liegt Hoffnung, für ihn und für uns. Barbara von Wulffen

Advertisements

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Herbst – ein Feuerwerk der Farben | Die Welt physikalisch gesehen - 17. November 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: