//
Marginalia

Ein hübscher Stein

Stein„Ein Stein ist in jeder Beziehung etwas Hübsches: Gestalt, Struktur, Glanz, Härte, er hat so viel Eigenschaften, die unsere Sinne beschäftigen und befriedigen und unser Nachdenken anregen. Wir könnten solch einen Gegenstand zu tausend spekulativen oder praktischen Zwecken benutzen. Die Könige der Welt werden wir sein, wenn wir kühn versichern, daß wir in seiner Verwendung und in unserer zweckmäßigen Freude den ureigensten Sinn des Steines selbst finden. Wir werden elender als Sklaven sein, wenn wir den Stein dazu nehmen, um die anderen damit zu treffen“.
Georges Duhamel (1884 – 1966): Der Besitz der Welt. Zürich 1922.

Der abgebildete hübsche Stein ist als Feuerstein bekannt und gehört zu den Kieselgesteinen. Auch wenn er an Schönheit nicht an den edlen Opal heranreicht, so hat er doch dieselbe chemische Formel (SiO2 x nH2O). Der Stein ist sehr hart und lässt sich leicht spalten, wobei sehr scharfe Kanten entstehen. Deswegen wurde er vor allem in der Steinzeit als Rohstoff für Schneidwerkzeuge und Waffen benutzt.
Mit dem Feuerstein können außerdem Funken erzeugt werden, wenn man ihn zum Beispiel gegen Pyrit (FeS2) schlägt, was auf griechisch ebenfalls auf Feuer verweist. Aber man kann auch Stahl mit relativ hohem Kohlenstoffgehalt benutzen. Die Funken können in leicht entzündlichen Materialien Feuer erzeugen. Das gelingt allerdings in der Regel nicht auf Anhieb und erfordert etwas Geschick und Geduld. Bis zur Erfindung der Streichhölzer im 19. Jahrhundert war jedoch diese Methode des Feuermachen verbreitet. Da haben wir es heute doch sehr viel einfacher.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: