//
Marginalia

Windenergie auf dem Weg in den Süden

WindenergietransportMan kann sich in Norddeutschland mit eigenen Augen davon überzeugen, dass keine Mühe gescheut wird, die aus dem Wind gewonnene Energie durch elektrische Leitungen nach Süddeutschland zu transportieren. Das Foto beweist es!

 

We must take the current when it serves.

William Shakespeare (1564 . 1616)

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Windenergie auf dem Weg in den Süden

  1. Und den Vogel kribbelt es in den Zehen ob der Höchstspannung 🙂
    Ich hab übigens mal zugeschaut, wie man einen richtigen Hochspannungsmast ausgetauscht hat. War ein sehr interessanter Vorgang mit Autokran etc.
    Edgar

    Verfasst von seescho | 27. November 2016, 22:38
    • Danke, lieber Edgar, für deine Kommentare. Bei den richtigen Hochspannungsleitungen spüren die Vögel schon etwas. Deshalb meiden sie diese auch weitgehend bis auf den oft ganz oben verlaufenden Nullleiter (siehe:), wo man sie gelegentlich sieht.
      Was die Montage der Hochspannungsmasten betrifft, so muss man sich tatsächlich darüber wundern, wie schnell das geht. Noch eindrucksvoller finde ich, wie schnell die großen Windenergieanlagen aufgebaut werden. Gruß, Joachim

      Verfasst von Joachim Schlichting | 28. November 2016, 15:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: