//
Marginalia

Schönheit mit Makel

Hummel_mit_Parasiten_rvEs ist nicht das erste Mal, dass ich Hummeln beobachte, die deutlich sichtbar von Parasiten befallen sind. Eine kleine Recherche ergab, dass es sich offenbar um Milben handelt, die im Leben der Hummel eine zwiespältige Rolle zu spielen scheinen. Einerseits halten sie das Hummelnest sauber, indem sie den Kot und andere Reste fressen, andererseits setzen sie sich (insbesondere bei  starker Vermehrung) auch auf den Hummeln fest und ernähren sich von deren Blut. Dadurch werden die Hummeln geschwächt, schlimmstenfalls so stark, dass sie daran zugrunde gehen.
Da mich die Milben an Zecken erinnern, wird die ästhetische Wirkung, die an sich von der mit Pollen bedeckten Hummel auf einem blühenden Weidenkätzchen ausgeht durch das Wissen konterkariert, dass es sich bei den größeren bräunlichen Partikeln um Parasiten handelt.

Advertisements

Diskussionen

4 Gedanken zu “Schönheit mit Makel

  1. Ästhetik und Wissen als Auslöser der nachfolgenden Emotion: sehr, sehr spannend. Meinen herzlichen Dank!

    Verfasst von simonsegur | 13. April 2017, 10:03
  2. …da mag ich nicht „gefällt mir“ anklicken…

    Verfasst von ele21 | 13. April 2017, 10:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: