//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Ein Wald durch Multiplikation von Bäumen

Ob ich einen Soldaten durch ein polyedrisches Glas, oder eine Compagnie würklicher mit bloßen Augen ansehe, auf der Netzhaut ist beides einerlei.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799)

Lichtenberg spielt damit unter anderem auf die Virtualität des bloß Gesehenen an. Vertrauter noch als das polyedrische Glas ist vielleicht die Spiegelwelt, in die nur jemand wie Alice* eindringen kann und dort dieser Unmöglichkeit entsprechend zahlreiche unmögliche Abenteuer erlebt.

Doch kürzlich hielt ich ein polyedrisches Glas in Händen. Es ist ein optisches Spielzeug, das ich in einem Science-Museum-Shop erstanden habe. Es besteht aus einer Art Tubus, bei dem die eine Öffnung mit einem gewölbten Glas versehen ist, durch das man blickt, wenn man das andere Ende ans Auge hält. Entscheidend ist dabei, dass die Wölbung des Glases nicht glatt ist, sondern aus zahlreichen hexagonalen ebenen Facetten besteht. Jede dieser Facetten entwirft einen eigenen, leicht gegen die anderen verschobenen Ausschnitt aus dem Lebensbereich, auf den man blickt.
Schaut man sich solche Bilder an und gewinnt den Eindruck, dass das Bild mehr ist als die Summe der durch die Facetten entworfenen Einzelbilder, so wird damit ein ganzes Bündel von Fragen aufgeworfen. Zum Beispiel: Wird die Information durch bloße Multiplikation eines Gegenstand entsprechend vergrößert? Wie ändert sich die Bedeutung des multiplizierten Wirklichkeitsausschnitts? Entsteht etwas Neues? Wenn ja, in welcher Hinsicht?


*Lewis Carroll. Alice hinter den Spiegeln.

 

 

Werbung

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: