//
Physik im Alltag und Naturphänomene

Hängende Basaltsäulen auf La Palma

Basaltsäulen_nahDen vulkanischen Ursprung der Insel La Palma erkennt man auch an den Basaltsäulen, die an verschiedenen Stellen der Insel frei zu Tage treten. Im aktuellen Foto hat sich das nimmermüde anbrandende Wasser (steter Tropfen höhlt den Stein) eine Höhle in die Felswand gegraben und derartige Säulen freigelegt. Sie haben einen polygonalen Querschnitt mit einer Häufung bei sechs Seiten. Zugegeben, die Saulen auf Island und Irland sind in ihrer Gleichförmigkeit wesentlich eindrucksvoller. Dafür bietet La Palma viele andere einmalige Phänomene. Die Basaltsäulen gibt es gewissermaßen noch obendrein.
Die Motivation für dieses Foto ging übrigens von der Ähnlichkeit der Höhle mit einem von Zähnen besetzten Maul aus, dessen Gefährlichkeit auch noch akustisch durch die periodisch anbrandenden und in der Höhle sich aufgrund von Resonanzeffekten zu einem lauten Tosen anschwellenden Wasserwellen gesteigert wurde. Ein noch fantasievollerer Mensch würde darin vielleicht sogar das Heulen eines wilden Tieren hören.
Ich habe bereits früher darüber berichtet, dass Querschnittsmuster von Basaltsäulen als Vorlage für Straßenbeläge auf der Insel dienen. Man kann darin ein sichtbares Symbol dafür sehen, dass man auf Schritt und Tritt auf einer Vulkaninsel ist.

Über die Entstehung der Basaltsäulen werde ich in Kürze berichten.

 

Werbung

Diskussionen

7 Gedanken zu “Hängende Basaltsäulen auf La Palma

  1. Sehr eindrucksvoll und schön, auch wenn es eine Bedrohlichkeit ausstrahlt! Ja eben gleich eines Rachens, eines wilden Tieres. Die Mutter Natur lässt wunderschöne Phänomene entstehen!❤
    Deine Erklärungen dazu sind wie immer sehr spannend, danke dafür!👍

    LG Babsi

    Like

    Verfasst von kunstschaffende | 13. September 2017, 00:28
    • Will man die Felsen und Steine nicht nur materiell beschreiben, sondern auch die affektive Wirkung zum Ausdruck bringen, muss man schon zu Bildern greifen, die weit über das „Faktische“ hinausgehen. Danke für deinen einfühlsamen Kommentar. LG, Joachim.

      Like

      Verfasst von Joachim Schlichting | 13. September 2017, 19:01
  2. La Palma ist eine faszinierende Insel. Ich habe in 9 Reiseberichten über meine Erlebnisse auf La Palma in meinem Blog berichtet.

    Like

    Verfasst von Zeitreisender | 13. September 2017, 10:49

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Harmonie zwischen Straßenbelag und Monsterafrucht auf La Palma | Die Welt physikalisch gesehen - 15. September 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: