//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Raureif trifft Korkenzieher-Hasel

raureif_dsc06699-jpg_rvDie Korkenzieher-Hasel (C. avellana Contorta) beeindruckt besonders durch ihre für Pflanzen ungewöhnlichen verdrehten Zweige, die besonders in der Winterzeit zur Geltung kommen. Im Gegenlicht wirken sie teilweise wie kalligrafische Verzierungen. Kommt dann noch die Veredelung durch Raureif hinzu, der im Sonnenlicht zahllose Funken versprüht, erhält man einen wirkungsvollen Eindruck vom Naturschönen.
Der Raureif besteht aus zahllosen Eiskristallen, die an sich transparent sind. Da ihre reflektierenden Flächen jedoch sehr klein sind, schwindet die Durchsichtigkeit: Das von den Gegenständen/Lichtquellen ausgehende Licht wird in alle Richtungen reflektiert, sodass das Auge nur noch Mischlicht ganz unterschiedlicher Herkunft erhält. Es erscheint grau oder – wenn direktes Sonnenlicht im Spiel ist – glänzend weiß.
Dadurch werden die dunklen Zweige effektvoll berandet. Sie liegen im Schatten, sodass von ihnen kaum Licht ausgeht. Die vom Herbst übriggebliebenen an sich unansehnlichen, durchscheinenden Blätter entfalten im direkten Sonnenlicht eine letzte Strahlkraft und werten die vorwiegend schwarz-weiße Szenerie zusätzlich durch farbige Flecken auf.

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Raureif trifft Korkenzieher-Hasel

  1. Sehr schönes Bild! Leider haben wir keine Korkweide in der Nähe, Raureif mit feinen Nadeln würde vielleicht auch toll daran aussehen.

    Verfasst von ch | 10. Januar 2018, 17:46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: