//
Marginalia

Seerosen erblühen

Aus der Tiefe hin zum Licht
Strebt die Knospe, reckt sich kühn,
Drängt sich durch die Schwimmblattschicht,
Unscheinbar im weiten Grün.

Bald schon springt das Hüllenkleid,
Öffnet, breitet sich zum Nest
Reinster Blütenherrlichkeit.
Zeit für Froschens Sommerfest.

Ingo Baumgartner (1944 – 2015)

Nachtrag:
Nachdem ich in einem früheren Beitrage den Seerosenblättern einige Aufmerksamkeit geschenkt habe, möchte ich die schönen Blüten nicht unerwähnt lassen. Sie sind wahre Hingucker, gehen früh schlafen und stehen spät auf – wenn man einmal die Öffnung ihrer Blüten als Maß für das Wachsein nimmt.

Diskussionen

6 Gedanken zu “Seerosen erblühen

  1. Sehr symmetrisch und auch „rein“! Ausgewogen die Blütenblattform.
    Diese Angewohnheit, abends wach zu werden, pflegt auch die Nachtkerze. 🙂

    Gruß
    Gerhard

    Verfasst von kopfundgestalt | 18. Juli 2018, 01:14
  2. Oh, habe ich mich zweimal verlesen? Na so etwas.
    Ich hatte „frühS schlafen“ gelesen.

    Verfasst von kopfundgestalt | 18. Juli 2018, 11:07

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Seerose | Die Welt physikalisch gesehen - 12. September 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: