//
Marginalia

Der November

Ach, dieser Monat trägt den Trauerflor …
Der Sturm ritt johlend durch das Land der Farben.
Die Wälder weinten. Und die Farben starben.
Nun sind die Tage grau wie nie zuvor.
Und der November trägt den Trauerflor.

Der Friedhof öffnete sein dunkles Tor.
Die letzten Kränze werden feilgeboten.
Die Lebenden besuchen ihre Toten.
In der Kapelle klagt ein Männerchor.
Und der November trägt den Trauerflor.

Was man besaß, weiß man, wenn man’s verlor.
Der Winter sitzt schon auf den kahlen Zweigen.
Es regnet, Freunde, und der Rest ist Schweigen.
Wer noch nicht starb, dem steht es noch bevor.
Und der November trägt den Trauerflor …

Erich Kästner (1899 -1974)

Diskussionen

7 Gedanken zu “Der November

  1. Sehr ansprechendes Foto, Joachim!
    Gefällig die leichte Neigung der Böschung, die wohl im goldenen Schnitt das Foto kreuzt.

    Verfasst von kopfundgestalt | 2. November 2018, 09:16
    • Danke! Beim Fotografieren habe ich mich von meinem ästhetischen Empfinden leiten lassen. Dass da dann möglicherweise (müsste man nachmessen) goldene Verhältnisse herausgekommen sind, spricht dafür, dass am Goldenen Schnitt trotz einiger kritischer Publikationen vielleicht doch ästhetisch etwas dran sein muss.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 2. November 2018, 09:26
      • Kritisieren und hinterfragen lässt sich vieles. Klar ist der „goldene Schnitt“ nicht in Stein gemeiselt, aber will man ganz ohne Erklärungen auskommen wollen, wieso etwas wirkt und anderes nicht? 🙂

        Verfasst von kopfundgestalt | 2. November 2018, 09:41
      • Du hast recht. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Künstler zuweilen die Nase rümpfen, wenn man ihnen mit dem Goldenen Schnitt kommt.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 2. November 2018, 10:14
      • Künstler brauchen auch ihren Status, wenn ihnen andere da reinreden, das haben sie nicht gerne…

        Verfasst von kopfundgestalt | 2. November 2018, 10:58
  2. Wunderschönes Foto und passend Worte dazu – Kästner war wirklich unglaublich vielseitig! Du anscheinend auch. Ich mag an dem Foto, dass die Sonne überraschenderweise in der Spiegelung heller wirkt als zwischen den Ästen.

    Verfasst von ann christina | 3. November 2018, 11:17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: