//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Ein Farbenfest der Fünfzähligkeit

In südlichen Breiten ist man ganzjährig von farbenprächtigen Blüten umgeben. Ich bin insbesondere von den Hibiskusblüten beeindruckt, die hier in zahlreichen Variationen anzutreffen sind. Auf dem Foto sieht man eine voll entfaltete Blüte mit ihren prachtvollen Stempeln und Staubgefäßen in äußerst verlockenden Farben. Wer von den Insekten da noch zögert, ist selber schuld.
Dominierend ist hier – wie so oft im Bereich der belebten Natur – die Fünfzähligkeit. Die fünf Kronblätter leuchten hier in einem satten Rot, sie können aber auch andere Farben aufweisen. Die Staubfäden der zahlreichen Staubblätter sind zu einer langen Röhre zusammengewachsen, die weit aus der Blüte herausreicht. Wenn ich recht informiert bin, dient diese sogenannte Columna der Verhinderung der Selbstbestäubung. Besonders eindrucksvoll sind die fünf ausgreifenden Griffeläste mit ihren samtenen Narben.

Advertisements

Diskussionen

6 Gedanken zu “Ein Farbenfest der Fünfzähligkeit

  1. Ich bin auch sehr von der besonderen Schönheit dieser Blüten begeistert. Ein bisschen schade, dass jede einzelne kurzlebig ist. Dafür aber bekommt die Pflanze immer wieder neue Blüten.

    Verfasst von Veronika | 11. November 2018, 11:13
  2. Ich mag den Hibiskus auch sehr!

    Verfasst von Ulli | 11. November 2018, 19:11
  3. Viele Fragen 🙂

    Wieso erscheinen diese Blüten so stark in ihrer Farbigkeit, daß sie scheinbar nicht scharf zu fotografieren sind?

    Ich dachte, eine Hummel müsste an den 5 Stempeln vorbei, seine Pollenfracht dabei teilweise abstreifen und dann weiter zu den Pollen. Diese nimmt es dann auf und fliegt mit ihnen zur nächsten Blüte.
    Was war es wieder mit den 5? Gibt es da einen Grund? Bei Menschen sagt man 5 Finger, weil 4 Gliedmassen, also 4+1, wie bei vielen Tieren.

    Verfasst von kopfundgestalt | 15. November 2018, 17:21
    • Die Frage nach der intensiven Farbigkeit von Blüten finde ich sehr interessant. Zwar handelt es sich dabei um ein vom ästhetischen Empfinden motiviertes Phänomen aber dennoch wäre interessant zu klären, welche naturwissenschaftlichen Vorgänge dabei entscheidend sind.
      Mir ist im Unterschied zur sechzähligkeit kein ebenso überzeugender Grund für die Fünfzähligkeit bekannt. Im Bereich der belebten Natur kommt sie zwar häufig aber nicht ausschließlich vor.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 16. November 2018, 09:46
  4. Hibiskusblüten sind in der Tat wahre Farbzauberer: https://sternenkarten.com/2018/11/21/hibiskusblueten-zauberer-der-farben/

    Verfasst von seescho | 21. November 2018, 19:23

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: