//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Physik und Kultur

Das Meer

Grüß‘ mir das Meer,
Silberne Wellen
Rauschen und schwellen,
Schön ist das Meer!

Grüß‘ mir das Meer,
Golden es schäumt‘,
Ob es auch träumet?
Tief ist das Meer.

Grüß‘ mir das Meer,
Glücklich es scheinet
Ströme es weinet,
Groß ist das Meer*


*Friederike Kempner (1836-1901)

Diskussionen

4 Gedanken zu “Das Meer

  1. „Ströme es weinet“,
    Tja, das Meer hat allen Grund dazu.
    Wie sähe eine Welt aus, in der das Meer nicht mehr weinen müsste?!

    Verfasst von kopfundgestalt | 7. Juli 2019, 00:09
  2. Guten Morgen!
    Ich stehe mit dem Wohnmobil in Schillig, schaue auf das Meer und lese „das Meer“. Der Tag kann beginnen, danke!
    Liebe Grüße
    Juergen

    Verfasst von juergenkuester | 7. Juli 2019, 08:49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: