//
Marginalia, Physik und Kultur

Der Mann im Rettungsring

In den letzten Jahren habe ich mehrere Wanderungen durch den schönen an der Ems gelegenen Ort Telgte gemacht und dabei eine „Person“ besonders lieb gewonnen – den unerschütterlich auf dem Fluss badenden Mann mit der blauen Badekappe. Er hat zwar einen Rettungsring, dafür trotzt er aber Wind und Wetter und lässt ganz stoisch den Fluss an sich vorbeiziehen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde er sich fortbewegen. Aber es sind nur die den Ring umspielenden Wellen des fließenden Gewässers. Schaut man sich den Ring genauer an, so stellt man bereits einige Spuren fest, die die Zeit an ihm hinterlassen hat.
Dieses Kunstwerk ist insofern interessant, als es einerseits sehr realistisch aussieht. Ich habe mehrere Leute gesprochen, die den Mann – wie auch ich – auf den ersten Blick für echt gehalten haben und sich schon über die Skurilität dieses Menschen zu wundern begannen, bis ihnen ein Licht aufging.
Leider habe ich den Künstler bisher nicht ermitteln können. Ich frage mich und euch, ob man diese Installation als Landart bezeichnen kann auch wenn das Land diesmal ein Fluss ist.

Diskussionen

14 Gedanken zu “Der Mann im Rettungsring

  1. Ich glaube die Künstlerin heisst Christel Lechner und der Mann ist Teil ihrer „Alltagsmenschen“. Lieben Gruß

    Verfasst von athenmosaik | 15. Oktober 2019, 00:39
  2. Och, schade, ich habe ihn auch für echt gehalten. Landart ist es wohl nicht, sondern eine schwimmende Skulptur. Obwohl, warum nicht?

    Verfasst von gkazakou | 15. Oktober 2019, 00:42
    • Die Gegend von Münster ist voll von Skulpturen, die als „Überbleibsel“ der alle 10 Jahre stattfindenden internationalen Skulpturenausstellungen (die ich seit 1987 verfolge) im öffentlichen Raum zu finden sind. Denn viele Skulpturen werden anschließend nicht wieder abgebaut. Meinstens findet man an der jeweiligen Skulptur einen Hinweis auf den Urheber. Nicht so bei dem schwimmenden Mann in Telgte. Es sei denn man muss zu ihm hinschwimmen, um den Hinweis zu finden 😉

      Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Oktober 2019, 09:49
  3. Vielleicht eine Skulptur von Duane Hanson?
    LG vom Lu

    Verfasst von finbarsgift | 15. Oktober 2019, 07:58
  4. Ich finde diese Installation (Skulptur) super, weil sie die volle Aufmerksamkeit anzieht! Das ist doch aufjedenfall Kunst!👌👍
    Schön Joachim, daß Du es uns gezeigt hast!
    Liebe Grüße Babsi

    Verfasst von kunstschaffende | 15. Oktober 2019, 10:45
  5. Landart ist das nicht, Joachim, nur im weitesten Sinne. Unter Landart wird ja gemeinhin Kunst in der Natur mit den Materialien der Natur verstanden.
    Solche „Badefiguren“ habe ich schon öfters im Netz gesehen, nur habe ich mir leider nicht gemerkt von wem sie sind, kann also auch nicht helfen.
    Liebe Grüsse
    Ulli

    Verfasst von Ulli | 15. Oktober 2019, 10:55
    • Vielen Dank für die Aufklärung, liebe Ulli, ich hatte bei meiner Einschätzung den Kontext, das fließende Wasser, die Pflanzen im Vordergrund in das Kunstwerk mit einbezogen. Es macht ja einen Unterschied, ob ein Skulptur im Museum steht oder eingebettet in die Landschaft. Seit den frühen Arbeiten von Andy Goldsworthy fasziniert mich die Verbindung von Kunst und Natur in besonderer Weise.
      Liebe Grüße, Joachim

      Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Oktober 2019, 11:17
  6. Landart ist es nicht.
    In Kelheim sah ich eine große Metallmaske in einem kleinen Fluß.

    Der Badende könnte aus Keramik sein.
    In Wiesbaden-Biebrich gibt es eine Künstlerin, die so etwas macht. Im Raum Würzburg auch, ich hatte mal berichtet von einer geschändeten Figur in der Landesgartenschau 2018.

    Verfasst von kopfundgestalt | 15. Oktober 2019, 11:17

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: