//
Physik im Alltag und Naturphänomene

Durchsichtiges Holz

Als ich am frühen Morgen an einem Bauernhof vorbeiging staunte ich nicht schlecht, als das massive Holztor durchsichtig zu sein schien. Jedenfalls zeichneten sich die auf der Innenseite angebrachten Verstrebungen der Tür durch einen dunkleren Farbton deutlich ab, so als ob die von der anderen Seite in den Stall hineinleuchtende Sonne (siehe Lichtstreifen unter dem Tor hindurch) es nur nicht schaffte, die dicken Verstrebungen des Tors zu durchleuchten und aufzuhellen.
Da das Holz des Tors sehr massiv ist, kommt diese naheliegende Erklärung nicht infrage. Dennoch ist die Sonne Verursacherin des Phänomens. Die Außenseite des Tors ist noch nass von einem kürzlich vorausgegangenen Regenschauer. Die noch tief stehende Sonne, die durch das geöffnete gegenüberliegende Tor hindurch scheint, erwärmt die  Innenseite des auf der Außenseite regennassen Tors. Die dadurch bedingt Aufheizung des Tors führt dazu, dass die Wärme als erstes an den dünnen Stellen die Außenseite erreicht und dort die Verdunstung der Regentropfen  beschleunigt.  Dass wir dies überhaupt beobachten können, ist der Tatsache zu verdanken, dass nasses Holz wesentlich dunkler aussieht als trockenes Holz.

Diskussionen

4 Gedanken zu “Durchsichtiges Holz

  1. Wow, was für ein interessantes Phänomen! Es sieht aus wie eine von Menschen gemachte Instalationskunst!
    Durch Deine offenen Augen kommen wir in den Genuss, solche Phänomene mit Erklärungen kennenzulernen!
    An dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön Joachim!🙏😉

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag
    Babsi

    Verfasst von kunst-schaffende-BaSch-Babsi Schnabel | 11. März 2020, 10:15
    • Danke, liebe Babsi! Manchmal liefert die Natur selbst die Installationen. Fast immer wennn die Sonne ins Spiel kommt, ist etwas Interessantes zu erwarten, insbesondere dann, wenn es vorher geregnet hat.
      Ich wünsche auch dir einen schönen und glücklichen Tag!
      Liebe Grüße, Joachim

      Verfasst von Joachim Schlichting | 11. März 2020, 10:29
  2. Demzufolge hat der Bauer nur zwei Schrägbalken (anstelle zweier Xen, also 4 Schrägbalken) in das Tor eingebaut.

    Verfasst von kopfundgestalt | 12. März 2020, 17:25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: