//
Physik im Alltag und Naturphänomene

Farbige Schatten am Abend

Am frühen Abend am Schreibtisch sitzend liegt eine Perle vor mir. Dass sie dort liegt wird mir eigentlich erst bewusst, als ich die Schreibtischleuchte anknipse. Ab diesem Moment schmückt sich die unscheinbare Perle mit zwei voneinander getrennten Schatten. Klar, der eine rührt vom Tageslicht her, das frontal durch das Fenster fällt und der andere von der Glühlampe. Und da das Licht aus jeweils unterschiedlicher Richtung kommt, sind die Schatten weitgehend getrennt.
Erstaunlich ist nur, dass die Schatten farbig sind und sich in der Farbe deutlich voneinander unterscheiden. Der vom Tageslicht stammende Schatten ist orangefarben, der andere blau.
So seltsam es aussieht, es hat seine Richtigkeit. Dort wo das Tageslicht nicht hinkommt wird die Unterlage von der Glühlampe beleuchtet, und wo das Glühlampenlicht ausgeblendet wird dominiert das Tageslicht. Wie man aus den Reflexionen der beiden unterschiedlichen Lichtquellen auf der Kugel erkennen kann, muss es auch so sein. Irritierend ist jedoch erstens, dass ich normalerweise – d.h. wenn nur jeweils eine Lichtquelle leuchtet – weder dem reinen Tageslicht ansehe, dass die blaue Farbe dominiert, noch dem Lampenlicht, dass die Rotanteile dominieren.
Ursache dafür sind meine Augen, die durch physiologische Mechanismen dafür sorgen, dass die überwiegende Farbe jeweils als „weiß“ wahrgenommen wird. Deshalb habe ich vorher als nur das Tageslicht vorhanden war auch keine Spur von Blau gesehen, wie ich auch bei alleinigem Glühlampenlicht keinen rötlichen Schimmer wahrnehme. Erst dann, wenn beide Farben gleichzeitig vorhanden sind, gelingt es nicht mehr. Die Kamera empfindet diese physiologische Besonderheit technisch durch den sogenannten Weißabgleich nach. Das funktioniert aber auch nur, wenn die Situation eindeutig ist und eine Verschiebung des Spektrums in genau eine Richtung erforderlich macht.
Manchmal kommt man in Situationen, in denen unsere Wahrnehmung nicht erst über farbige Schatten ausgetrickst wird, sondern die unterschiedlichen Farben direkt wahrnehmbar werden.
Im Übrigen kann man solche farbigen Schatten auch im Alltag finden. Wenn bei Dämmerung die Straßenbeleuchtung eingeschaltet wird kann es vorkommen, dass neben dem Kunstlichtschatten von Gegenständen auch noch der Schatten der rötlichen Sonne zu sehen sind.

 

Werbung

Diskussionen

3 Gedanken zu “Farbige Schatten am Abend

  1. wie toll wieder!

    Verfasst von docvogel | 23. Juli 2020, 00:22

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Unter dem Blätterdach von Bäumen… | Die Welt physikalisch gesehen - 20. Juni 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: