//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Physik und Kultur

Die Linie – gerade oder krumm?

KNELLER: Wenn es eine Wissenschaft der Linie gibt, verstehe ich dann nicht mehr davon als jeder andere?
KARL: Zugegeben, Herr Kneller. Und weiter?
KNELLER:  Dieser Mann hier, wagt, im Widerspruch zu mir, zu mir! die Behauptung, daß eine richtige Linie eine gerade Linie sei und daß alles, was sich bewegt, in einer geraden Linie verläuft, es sei denn, daß irgendeine allmächtige Kraft es von seiner Bahn ablenkt. Dies, so behauptet er, sei das erste Gesetz der Bewegung. Er lügt.
KARL: Und was ist Ihre Meinung, Herr Kneller?
KNELLER: Mein Herr, ich habe keine Meinung, ich WEISS: Die richtige Linie, die Linie der Schönheit, ist eine Kurve. Meine Hand kann keine gerade Linie zeichnen: dazu muß ich eine Kreideschnur über meine Leinwand spannen und mich daran halten. Wollen Sie etwa leugnen, daß Ihre Herzogin ebenso berühmt ist für ihre Schönheit wie die PSYCHE des göttlichen Raphael? Nun, an ihrem Körper gibt es keine einzige gerade Linie, er besteht aus lauter Kurven.
Die Bewegung in der Kurve ist ein Naturgesetz, und das Naturgesetz ist das Gesetz Gottes. Gehen Sie hinaus in Ihren Garten, und werfen Sie einen Stein in gerader Linie, wenn Sie können. Schießen Sie einen Pfeil vom Bogen, eine Kugel aus der Pistole, eine Kanonenkugel aus der größten Kanone, die Ihnen der König zur Verfügung stellen kann! Und wenn Sie die Kraft eines Herkules hätten und Schießpulver, explosiver als die Dampfkraft, die das Gestein des Ätna emporschleudert, Sie könnten doch weder Ihren Pfeil, noch Ihre Kugel geradlinig auf das Ziel fliegen lassen.
NEWTON: schrecklich beunruhigt: Dieser Mensch weiß nicht, was er sagt. Fort mit ihm, und laßt mich in Frieden.
KARL: Was er sagt, verlangt eine Antwort, Herr Newton.
JAKOB: Der Maler hat recht. Eine Kanonenkugel fliegt in Kurven über das Meer, wie die Bögen einer Brücke, hopp, hopp, hopp. Aber was macht das schon aus, ob sie gerade oder krumm fliegt, vorausgesetzt, sie schlägt zwischen Wind und Wasser ein?
NEWTON: Einem Admiral macht das nichts aus. Für mich ist es der Unterschied zwischen Vernunft und Wahnsinn.*


* George Bernard Shaw. Die Millionärin. Die goldenen Tage des guten König Karl. Frankfurt 1991, S. 207f

Werbung

Diskussionen

8 Gedanken zu “Die Linie – gerade oder krumm?

  1. Klingt auch nach Dürrenmatt.

    Verfasst von 中国大好き | 17. September 2020, 08:27
  2. Hübsch. Solch schäumende Wut entsteht,wenn eine Gerade mit voller Wucht auf eine Kurve stößt…. Oder soll ich sagen: wenn gradlinig-logisches Denken mit kurvenreich-dialektischem zusammenstößt?

    Verfasst von gkazakou | 17. September 2020, 09:53
    • Genau. Wir erleben es alle Tage, dass Menschen meinen, es gäbe nur das eine und das andere. Dahinter steckt wohl der Wunsch der Eindeutigkeit und Einfachheit, der Wunsch nach einfachen Lösungen. Vieles wäre einfacher, wenn mehr Menschen begriffen, dass es das in dieser unserer Welt nicht gibt. 😉

      Verfasst von Joachim Schlichting | 22. September 2020, 09:23
  3. Wegen krummen und graden Linien in der Natur hatte mal einen Disput auf meinem Blog: Natur kann natürlich gerade Linien, wenn sie das will.
    Newton geht auf die Metaebene, das ist im Grunde gut. Er diskutuert nicht bis ins Kleinste, was nicht diskutierbar ist. Wo kämen wir auch hin, Dinge wie die schadhafte Anhäufung von CO2 in der Atmosphäre immer und immer wieder zu diskutieren? Wo kämen wir hin, auseinanderzulegen, daß, wenn einer keine Krankheitssymptome hat, dennoch jemand fatal anstecken kann? Wo kämen wir auch hin, die Existenz von Fakten zu bestreiten? Usw usf.

    Gruß
    Gerhard

    Verfasst von kopfundgestalt | 17. September 2020, 11:24
    • Für mich ist alles eine Frage von Problembewusstsein. Einerseits kommt es in bestimmten Situationen darauf an, exakt zu sein. Andererseits gibt es Situationen, da würde die Haltung an dem eigentlichen Problem vorbeigehen. Dieses Problembewusstsein, dieses Vermögen, die Situation qualitativ einzuschätzen ist allerdings nicht jedem gegeben. Gruß, Joachim.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 22. September 2020, 09:15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: