//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Zaubernuss – Nachglanz eines Feuerwerks der Farben

Nachdem nun unsere Zaubernuss alle Blätter dem Verfaulen anheimgegeben hat, lasse ich es mir nicht nehmen, einige ihrer farbenprächtigen Blätter in Reih und Glied zumindest elektronisch aufzubewahren und vielleicht auch anderen damit eine kleine Freude zu bereiten.

Diskussionen

14 Gedanken zu “Zaubernuss – Nachglanz eines Feuerwerks der Farben

  1. Mehrfarbiges Herbstlaub sogar – das hatte mein Zaubernuss-Pärchen nicht hinbekommen, nur einmal gelb und einmal rot. Eine sehr schöne Sorte hast du da. Weisst du den Namen?

    Verfasst von puzzleblume | 6. November 2020, 00:04
    • Ich habe den Baum als Winzling vor Jahren geschenkt bekommen und mich anfangs nicht sonderlich dafür interessiert. Ich werde mal nachfragen, ob sich das herausfinden lässt und dir ggf. Bescheid geben. Leider ist er inzwischen von einer in Breite gehenden Tanne arg bedrängt und zum Umpflanzen ist er inzwischen zu groß. Aber farbigen Herbstblätter lassen sich davon nicht beirren – wochenlang machen sie das Bäumchen zum Hingucker und später – bis vor ein paar Tagen – durch den bunten Farbteppich auf dem Rasen davor…

      Verfasst von Joachim Schlichting | 6. November 2020, 09:04
      • Das Umpflanzen mögen sie nicht, das ist leider wahr. Aber du könntest in der Umgebung oder online eine Baumschule ausfindig machen, die dir abgenommene Reiser auf eine Zaubernuss-Unterlage veredelt., dann kannst du junge Pflanzen an andere Stellen neu pflanzen. Bei Obstbäumen wird so ein Service häufiger angeboten, aber die Vorgehensweise ist bei Zaubernüssen im Handel sowieso sehr verbreitet. Man gibt mehrere Reiser hin, damit mindestens ein Versuch gelingt.

        Verfasst von puzzleblume | 6. November 2020, 09:13
      • Danke für den Hinweis. Darüber, dass man etwas veredeln lassen kann, hatte ich bislang nichts gehört. Dem werde ich mal in unserer Gegend nachgehen. Gruß, Joachim.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 6. November 2020, 09:24
  2. Fülle! 🙂

    Verfasst von kopfundgestalt | 6. November 2020, 00:21
    • Ja, so habe ich es auch empfunden. 🙂

      Verfasst von Joachim Schlichting | 6. November 2020, 09:02
      • Mit dem Begriff „Fülle“ hat es eine Bewandnis. Eine Freundin benutzte das Wort des öfteren. Das war Reichtum, der nicht angehäuft wurde, sondern sich aus sich selber darbot. Und uns Menschen eigen ist. Denn nur wir Menschen können überbordende Fülle wahrnehmen, wir haben ein Sensorium dafür. In Windeseile nehmen wir (unfreiwillig) dargebotene Pracht wahr. Es ist eine Zugabe zu unserer Existenz, ein Elixier.
        Es müsste ja nicht sein – wir würden auch ohne diese Wahrnehmung durchs Leben wandern, mehr oder weniger funktional. Anber solche Segnungen sind einfach ein göttliches Zubrot.

        Verfasst von kopfundgestalt | 6. November 2020, 11:59
      • Vielen Dank, Gerhard, für die zusätzliche Erläuterung, die mir die ganze Tiefe der „Fülle“ zeigt. Sie weist damit über das Künstlerische hinaus und weiß sich hauptsächlich den eigenen Empfindungen verpfichtet – Fülle eben.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 6. November 2020, 13:21
  3. Sehr schöne Blattfarben und eine super Idee für ein Foto

    Verfasst von eyeandview | 6. November 2020, 09:38
  4. Zaubernussvogelgefieder 🙂

    Verfasst von Anna | 6. November 2020, 11:20
  5. Dieses Wort Zaubernuss kam von meiner Frau und somit lese ich nun meiner Madam von den Zaubernüssen. übrigens ein interessantes Bild.

    Verfasst von michaelcarljohanns | 24. November 2020, 19:19

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Vogelfederschindelmuster | Die Welt physikalisch gesehen - 7. November 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: