//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Physikalisches Spielzeug & Freihandversuche

Pissevache im Universum

Der bekannte Wasserfall – pisse vache – stürzt sich in einem solchen Bogen vom Felsen, daß man unter ihm weggehen kann und also gegen Regen zugedecket ist*.

Unter einem Wasserfall herzugehen übt auf den Menschen offenbar ein großes Vergnügen aus. Im Außenbereich des Bremer Science Center Universum gibt es einen kleinen Wasserfall, unter dem man ohne nass zu werden hergehen und sich darüber freuen können, nicht nass zu werden. Er wird insbesondere von Kindern reichlich frequentiert. Obwohl die Erfahrung und die Naturgesetze dafür gerade stehen, dass das herabstürzende Wasser seinen vorgeschriebenen und als Schiefer Wurf berechenbaren Weg nimmt, stellt das fallende Wasser immer wieder eine Herausforderung und für Kinder oft eine Mutprobe dar. Die meisten nehmen beim Unterqueren des Wassers eine geduckte Haltung ein, um ganz sicher zu gehen. Dem flüssigen Element traut man im Zweifelsfalle doch nicht so ganz über den Weg – zumal er schief ist.
Trotz dieser an sich unproblematischen Situation stellt man immer wieder fest, dass Eltern schließlich ihre nass gewordenen, aber glücklichen Kinder in Empfang nehmen.


*Jean Paul: Siebenkäs. In: Sämtliche Werke Abt. I, Bd. 2. München 1996, S.556

Diskussionen

5 Gedanken zu “Pissevache im Universum

  1. Ich hatte das damals nicht gesehen.
    Aber so geht es einem.

    Dein Eintrag erinnert mich an die Affen von Jane Godall, die an Wasserfällen mystische Verzückung erlebten.
    Ob das richtig beobachtet und verstanden wurde, steht auf einem anderen Blatt.
    Ich würde aber auch niedrigeren Tieren so etwas nicht völligst absprechen wollen. Wer weiss, was man da noch entdecken mag.

    Verfasst von kopfundgestalt | 5. Dezember 2020, 00:30
    • Das Universum ist so reichhaltig, dass man immer mal wieder etwas Neues entdeckt. Der Außenbereich ist auch für mich neu, ich habe ihn erst bei den letzten Besuchen entdeckt. Die meisten Science Center – so auch das ansonsten in Deutschland wohl größte Phaeno in Wolfsburg – haben keinen Außenbereich.
      Die Haltung des Menschen unter dem Wasserfall erinnert wirklich an einen Affen.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 5. Dezember 2020, 09:37
  2. Der Faulheit halber zitiere ich jetzt einfach mal Wikipedia (Pissevache):
    Laut dem Geographischem Lexikon der Schweiz von 1905 entspricht der Name dem rätoromanischen Pisch, deutsch etwa gleich «Giessbach».
    Im Französischen bedeutet vache Kuh und pisse ist umgangssprachlich für Urin. In manchen historischen Reiseberichten wird der Name des Wasserfalls als «Kuhpisse» übersetzt.

    Für diesmal beschränke ich mich auf den linguistischen Senf.

    Verfasst von christahartwig | 5. Dezember 2020, 09:47

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: