//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Der Blick ins Blaue

Die fernen Berge versinken in einem hellen Blau. Dort irgendwo muss unser Ziel sein. Wir sind den Weg noch nicht gegangen, wir wissen nicht, was uns erwartet – wir gehen ins Blaue.
Ins Blaue gehen ist mit Unvorhersehbarkeiten, aber auch bewusster Planlosigkeit und dem damit verbundenen Wunsch nach Überraschungen verbunden.
Physikalisch gesehen ist das Blau der Ferne aus zahlreichen Streuvorgängen des Sonnenlichts an den Luftmolekülen hervorgegangen. Das Licht hat Wege zurückgelegt, die nicht zurück verfolgt werden können. Die ganze Erde ist von einem Blauschimmer umgeben – wir leben auf dem blauen Planeten.

Doch was steckt hinter dem Blau? Erwartet man etwas von ihm, wenn man ins Blaue geht oder fährt? Eine Antwort findet man in Kurt Tucholskys heiter melancholischer Sommergeschichte Schloss Gripsholm: „Dann blickten wir wieder zum Himmel auf. Da war nichts. Er lag glatt, blau und halbhell. Da war nichts.

In welches Blau blickt der Mensch auf dem Foto?


* Kurt Tucholsky. Schloss Gripsholm. Hamburg 2014, S. 56

Werbung

Diskussionen

22 Gedanken zu “Der Blick ins Blaue

  1. Guten Morgen, Joachim, in ein Fenster, was das Blau des Himmels spiegelt? Einen schönen Tag von Susanne

    Verfasst von Susanne Haun | 10. Dezember 2020, 07:32
  2. Eine schöne Erinnerung an „Schloss Gripsholm“. Auch das sollte ich mal wieder lesen. – Über das blaue Licht bzw. den Anteil von Blau im Licht hörte ich neulich Interessantes im Radio, nämlich, dass der hohe Anteil von Blau im morgendlichen Sonnenlicht dem Körper signalisiert, dass es nun Zeit ist, wach und aktiv zu sein, und dass manche Eltern sich wundern, wenn ihre Sprösslinge „reif fürs Bett“ zum Zähneputzen ins Bad gehen und dann putzmunter wieder herauskommen. Sie haben dann zu lange in das „blaue“ Licht der Badezimmerleuchte geschaut.

    Verfasst von christahartwig | 10. Dezember 2020, 07:55
    • Es lohnt sich Schloss Gripsholm wieder zu lesen. Es überlagert sich so schön mit dem zwischen dem ersten Lesen und jetzt gelebten Lesen. Deinen Hinweis zur physiologischen Bedeutung des blauen Lichts finde ich interessant. Vielen Dank! Mal sehen, ob ich dazu noch etwas herausfinde.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 10. Dezember 2020, 09:45
  3. Vielleicht schaut der Mensch ins Blau eines Autos?

    Verfasst von Seelendichterin | 10. Dezember 2020, 08:30
    • Das ist richtig. Mich würde interessieren, woran das zu erkennen ist. Etwa an den beiden Abbildungen des Fotografen?

      Verfasst von Joachim Schlichting | 10. Dezember 2020, 09:48
      • Ich habe direkt gedacht, es könnte ein blaues Auto sein. Das hat sich für mich durch die Wölbung (Kotflügel?) und die mögliche Andeutung einer beginnenden Radaussparung (links unten) bekräftigt. Ich würde sagen, da habe ich einfach Glück gehabt mit meiner Intuition – ein Autonarr bin ich nicht… 😉

        Verfasst von Seelendichterin | 10. Dezember 2020, 12:57
      • Wenn man es weiß, kann man es nachvollziehen. Aber man muss erst darauf kommen… 🙂

        Verfasst von Joachim Schlichting | 10. Dezember 2020, 13:07
      • Das stimmt. ich fotografiere selbst viel und finde solche Phänomene spannend, vielleicht ist mir so etwas schonmal unbewusst begegnet…

        Verfasst von Seelendichterin | 10. Dezember 2020, 13:08
      • Stimmt, beim Fotografieren lernt man sehen…

        Verfasst von Joachim Schlichting | 10. Dezember 2020, 13:15
  4. Das Blau ist für die Tönung der Luftperspektive jedenfalls viel zu kräftig und gleichmäßig. Ist da eine getönte Scheibe oder Beleuchtung im Spiel?

    Verfasst von Ule Rolff | 10. Dezember 2020, 08:54
  5. Raffiniertes Foto! Letzte Nacht konnte ich es am Handy nicht enträtseln, doch gibt es ja hilfreiche Denker hier!

    Verfasst von kopfundgestalt | 10. Dezember 2020, 11:00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: