//
Energie und Entropie, Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Eiskristalle wachsen sehen…

… klingt so ähnlich wie: Mäuse husten hören.
In diesen Tagen zeigt sich der Winter in all seinen Facetten. Jedenfalls jenen, die man dem Winter seiner Träume zuschreibt. Lässt man sich nicht zu sehr von dem Schnee blenden, kann man den Blick für das Kleine bewahren und schärfen, das sich oft im Verborgenen abspielt. In diesem Fall war ich auf ein Phänomen gefasst, als ich morgens durch die Balkontür blickend eine Temperatur von -6 °C im nicht geheizten Wintergarten ablas. Mir war klar, dass sobald ich die Tür von der mit Wasserdampf gesättigten Küche öffnete, die Scheiben im Wintergarten beschlagen würden. Sie taten es und vernebelten sofort den Blick auf den winterlichen Garten.
Doch das kannte ich, meine Erwartung ging weiter und wurde eindrucksvoll bestätigt: An einigen Stellen wuchsen sehr langsam feine Kristalle über die Scheibe, aber sie waren gleichzeitig so schnell, dass ich den Fortschritt mit etwas Geduld sehen konnte: ein Kristall nach dem anderen schloss sich an die bereits bestehenden an und schufen im Laufe der Zeit einen eindrucksvollen anorganischen Blumenflor, von dem das Foto einen Ausschnitt zeigt.
Nach welchem Bauplan das Geschehen ablief, war natürlich nicht bekannt. Jedenfalls war es spannend zu beobachten, wie sich die wachsenden „Ästchen und Zweiglein“ mal in die eine, mal in die andere Richtung fortpflanzten und mir die Welt im Kleinen wie im Großen durch die Blume zeigten.
Physikalische Detail kann man hier nachlesen. Eine originelle literarische Annäherung findet man hier.

Werbung

Diskussionen

25 Gedanken zu “Eiskristalle wachsen sehen…

  1. -6 °C im Wintergarten, man mag es nicht glauben!

    Ich kam mal von einer Winterreise auf die Kanaren zurück, da war es aufgrund einer ausgefallenen Heizung 4 Grad plus in der Wohnung.

    Verfasst von kopfundgestalt | 13. Februar 2021, 00:13
  2. unglaublich schön und elegant!

    Verfasst von gkazakou | 13. Februar 2021, 00:20
  3. Schön. Einfach nur schön.
    Liebe Grüße an dich.

    Verfasst von Ulli | 13. Februar 2021, 00:44
  4. Was für wunderschöne Kreationen 😍

    Verfasst von ele21 | 13. Februar 2021, 00:50
  5. Märchenhafte Eiskristalle!
    Muss traumhaft gewesen sein, ihr Wachstum live zu beobachten…
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Verfasst von finbarsgift | 13. Februar 2021, 05:45
  6. Immer wieder fasziniert mich das!!

    Verfasst von Fotohabitate | 13. Februar 2021, 08:50
  7. Wunderschöne Gebilde wachsen da ran…

    Verfasst von Ariana | 13. Februar 2021, 08:52
  8. Hach! So schön können Kochdünste sein …

    Verfasst von Ule Rolff | 13. Februar 2021, 09:07
  9. Oh welch Wunder! Die kleinen Zaubermeister zeigen ihr Künste. Schön finde ich, dass das physikalische Wissen und die diesbezügliche Erwartung nicht den Zauber und das Staunen schmälern 😊

    Verfasst von Johanna | 13. Februar 2021, 10:05
  10. Sehr schön. Leider aufgrund von guter Dämmung und stets geputzter Fenster eine aussterbende Gattung …

    Verfasst von ch | 13. Februar 2021, 11:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: