//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Strukturbildung, Selbstorganisation & Chaos

Dreieiniger Baum

Manchmal wird ein Geheimnis erst sehr spät gelüftet. Der auf dem Foto zu sehende Querschnitt eines Baumes, der beim Fällen ans Tageslicht kam, zeigt, dass er aus drei verschiedenen Bäumen hervorgegangen ist. Diese standen so dicht beieinanderstanden, dass sie sich während des Wachstums immer näher kamen, sich schließlich berührten und unter Druck setzten, der darin endete, dass sie zusammenwuchsen. Sie gaben ihre Individualität zugunsten eines dreieinigen Baumes auf. Jedenfalls stelle ich mir das so vor.
Die ursprünglichen drei Individuen kann man an den drei Systemen von Jahresringen erkennen, von denen später in größerer Höhe nichts mehr zu erkennen war.
Schaut man genauer hin, so erkennt man, dass vermutlich noch ein weiterer kleiner Baum in den vereinigten Wachstumsprozess mit einbezogen wurde. Der Farbe nach zu urteilen ist er jedoch im weiteren Wachstumsverlauf abgestorben und wäre bei einem Querschnitt in größerer Höhe wohl nicht mehr zu sehen gewesen.

Diskussionen

12 Gedanken zu “Dreieiniger Baum

  1. Würden wir so etwas wollen?
    Aufgehen in ein größeres Ganzes unter alsbaldiger Aufgabe des Individuellen?

    Immerhin fing so Leben an.

    Verfasst von kopfundgestalt | 8. April 2021, 00:19
    • Auf der Ebene der Zellen kann man den Übergang zu Mehrzellern durchaus als einen Vorgang ansehen, bei dem sich viele Einzelne zu einem Gesamten zusammenschlossen. Ansonsten ist ein solcher Zusammenschluss auf höherer Ebene wohl einmalig im Bereich der Pflanzen.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 8. April 2021, 09:28
  2. Was wohl in der Leere zwischen den Dreien geschah? Hatte irgendetwas Zugang zu ihr? Auch das tote Vierte berührt mich.

    Verfasst von gkazakou | 8. April 2021, 10:17
    • Mich berührt das Ganze. Ich kannte den Baum. Irgendwann war er weg und ich sah im Rest seine Vorgeschichte teilweise aufgezeichnet. Das „Nirvana“ zwischen den drei ursprünglichen Bäumen muss also total von der Außenwelt abgeschlossen gewesen sein. Man kann nur spekulieren, was sich dort ereignete. Was den stecken gebliebenen vierten Baum betrifft, so wurde sein möglicher Beitrag zum Ganzen offenbar ignoriert.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 8. April 2021, 10:36
  3. Das erste Wort, das in mir auftaucht ist Dreifaltigkeit. Es macht mir Lust auch wieder auf Motivsuche zu gehen, wenn es noch wärmer wird.

    Verfasst von hollaholle | 8. April 2021, 12:15
  4. Dieses Photo find ich so schön. Oft ist es ein Drama ( der Selbstaufgabe oder des Sich -an -die -Situation -anpassen -Müssens) das später Wunderschönes gebiert. Ähnlich berühren mich Perlen: etwas dringt ein, „ver“-stört , bringt lebendige Schutzmaßnahmen in Aktion; und das Ergebnis ist einfach wunderschön. Aber ohne Bewältigen von Leid geht‘s wohl nicht- in diesem Leben. Lieben Gruß!

    Verfasst von ele21 | 8. April 2021, 14:54
  5. Interessant. Die Aufgabe des Individuellen, die eine größere Einheit schafft. Wir sind gedrängt, an den Buddhismus zu denken, der die Selbstaufgabe lobt. Es entspricht sowohl Feuds Thanatos- als auch Eros-Auffassung.
    Alles Gute
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Verfasst von Klausbernd | 8. April 2021, 18:34
  6. Die Umkehrung, beim Waldbesitzer eher unbeliebt, ist der Zwiesel, d.h., dass aus einem Stamm nach meist kurzer Aufwärtsstecke zwei entwachsen, auseinanderstreben und sich doch nicht voneinander lösen können, kommt recht oft vor, ob spontan, also durch unklare Ursache, oder durch Beschädigung in einer meist frühen Wachstumsphase.

    Verfasst von gerlintpetrazamonesh | 13. April 2021, 17:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: