//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Strukturbildung, Selbstorganisation & Chaos

Eine benetzte Pusteblume am Morgen…

Eine auffallend schöne Pusteblume gewährt Einblick in ihr Inneres, weil sich wie auch immer eine Öffnung im weißen Ball gebildet hat. Abgesehen von der durch die radial angeordneten Samen samt ihrer Gleitschirme gegebenen schönen Struktur zeigt sich diese in einem filigranen Tröpfchengewand. In der kühlen Nacht hat die relative Luftfeuchte die 100%-Marke überschritten, sodass sich der überschüssige Wasserdampf verflüssigte. Das passiert aber nicht einfach so – es müssen kleine Keime vorhanden sein, an denen Wassertropfen ihren Ausgang nehmen. Damit ein Tropfen entsteht, beginnend mit einem fast unendlich kleinen Radius, muss ein fast unendlich großer Druck aufgebracht werden. Wenn aber eine geeignete winzigen Fläche, ein Keim, vorhanden ist, die als Teil des sich bildenden Tropfens fungiert, sind entsprechend geringere Drucke nötig, und die Tropfenbildung schreitet zügig voran. Das ist hier an den zahlreichen kleinen Verästelungen der Schirmchen bis tief ins Innere des luftigen Balls geschehen und führt zu einer interessanten Tröpfchentextur, die den ästhetischen Reiz der benetzten Pusteblume ausmacht. In dem Maße, wie sich die Sonne blicken lässt und die Temperatur, wieder ansteigt, verdampfen die Tröpfchen wieder. Die Schirmchen nehmen ihr gewohntes Aussehen an und sind damit wieder bereit zum Start…

Einige haben diesen Beitrag gestern bereits gestern Nacht gesehen. Ich hatte ihn aus Versehen publiziert, obwohl er noch nicht ganz fertig war. Ich bitte dies zu entschuldigen.

Diskussionen

13 Gedanken zu “Eine benetzte Pusteblume am Morgen…

  1. Das mit dem Keim ist nicht selbsterklärend, auch wenn ich seine Nennung schon oft bei dir erlebt habe.
    Da ist physikalisch noch ein Geheimnis drin, so scheint mir.😀

    Verfasst von kopfundgestalt | 14. Juni 2021, 00:11
    • Ich kann keinen zusatz zu gestern erkennen …

      Verfasst von kopfundgestalt | 15. Juni 2021, 00:09
      • Der Zusatz beschränkte sich auf Korrekturen. Jedenfalls war der Beitrag am Morgen merkwürdigerweise verschwunden und nur an drei Kommentaren wurde mir klar, dass er kurzzeitig im Netz gewesen sein musste. Ich fand ihn dann als Entwurf wieder… Vielleicht lag das daran, dass beide Beiträge exakt zur selben Zeit publiziert wurden. WordPress ist manchmal geheimnisvoll.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Juni 2021, 08:38
  2. Zauberhaft

    Verfasst von mmandarin | 14. Juni 2021, 04:06
  3. Was für ein besonderes Bild: Pusteblume mit feinsten Tröpfchen!! Großartig. Habe ich zuvor noch nie zu Gesicht bekommen! Danke dafür.

    Verfasst von Seelengedicht | 14. Juni 2021, 07:41
    • Vielen Dank! Aufgefallen ist mir die Benetzung der Pappusse auch nur deshalb, weil ich eine Anfrage zu beantworten hatte, in der das Gegenteil, deren Unbenetzbarkeit behauptet wurde. Der Löwenzahn ist wirklich eine sehr vielseitige Pflanze.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Juni 2021, 08:49
      • So kommt man dann zu so schönen Bildern! Ich bin eh von (der Fotografie von) Tropfen fasziniert, da sie meist kleine Welten zeigen und auch Pusteblumen zu fotografieren hat es mir angetan. Bislang aber nur im trockenen Stadium. Demnächst werde ich also mal im Morgentau auf die Pusteblumen-Pirsch gehen 😉

        Verfasst von Seelengedicht | 15. Juni 2021, 10:25
      • Inzwischen muss man die Pusteblumen schon suchen, die Hauptblütezeit des Löwenzahns ist vorbei. Aber hin und wieder sieht man sie dann doch noch. Aber auch ohne Pusteblume ist die Morgentau-Pirsch empfehlenswert. 🙂

        Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Juni 2021, 11:22
      • 😉

        Verfasst von Seelengedicht | 15. Juni 2021, 12:00
  4. Wunderschön, so aus der Nähe betrachtet!

    Verfasst von Johanna | 20. Juni 2021, 10:29
  5. Ja da eröffnen sich ganze Kathedralen

    Verfasst von Johanna | 20. Juni 2021, 11:13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: