//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Tag der Liebe

Gesehen auf einer von Sonne, Wetter und Gebrauchsspuren stark maltraitierten Asphaltstraße.

Auch wenn die Sonne die Asphaltdecke der Straße anschmilzt, der Asphalt verläuft und Verlaufspuren hinterlässt, wenn die Fußtritte und anderen Einwirkungen die weich gewordene Schicht weiter beeinträchtigt – die Botschaft bleibt zuminderst für diejenigen, die daran glauben erhalten. Mit etwas gutem Willen kann man darin sogar ein naturschönes Bild sehen.
Diese durch Absicht, Zufall und Notwendigkeit entstandene Struktur soll an den Tag der Liebe erinnern, der jährlich am 4. November begangen wird – sofern man daran denkt. Der Tag der Liebe ist die ägyptische Version des Valentinstags und wurde von Mustafa Amin in den 1970er Jahren initiiert.

Werbung

Diskussionen

20 Gedanken zu “Tag der Liebe

  1. Man sieht wohl, was man (oder auch Frau) sehen will. Ich musste schmunzeln. Dann halte ich heute auch Ausschau nach Zeichen der „Liebe“ Eine schöne Beschäftigung. Herzlichst Marie

    Verfasst von mmandarin | 4. November 2021, 05:01
    • Der Wissenschaftstheoretiker Thomas S. Kuhn hat einmal gesagt: „Was ein Mensch sieht, hängt sowohl davon ab, worauf er blickt, wie davon, worauf zu sehen ihn seine visuell-begriffliche Erfahrung gelehrt hat.“ Ich glaube das spielt hier eine Rolle und schön Goethe war sich sicher, dass man nur erblickt, was man schon weiß und versteht. Das sieht man hier bestätigt. Ich empfehle dir zur Eisenbahnbrücke (Köln Hbf) zu gehen, da gibt es viele Zeichen der Liebe…. Liebe Grüße, Joachim.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 09:21
  2. Ein guter Fund, wohl dem der seine Augen offen hat 🙂

    Verfasst von kopfundgestalt | 4. November 2021, 08:36
  3. Schöne Spur, eine Dauererinnerung daran, was im Leben wichtig ist . Hätte ich in der Asphaltdecke einer Straße nie vermutet 😍

    Verfasst von ele21 | 4. November 2021, 09:14
  4. LIEBE..ein von Sonne, Wetter und Gebrauchsspuren stark maltraitiertes Lebensgefühl. Was geschieht nicht alles wegen ihr oder schlimmer noch nach ihr? So sieht man oft ein „Fließgleichgewicht“ von LiebeLeid. Aber es ist ein Globales.
    Ich übersetze es gerne mit „in Ruhe „werden“ lassen des anderen“ der mich in Ruhe „werden“ läßt. Ansonsten ist es ja ein Wort, vor dem alle „strammstehen“ ..aber nur an Sonnentagen, im Uralub, am Strand. Wir sind offensichtlich ein „liebebedürftiges“ begehrendes und einem exogenen begehren (leicht, schnell, gerne) nachkommendes Wesen. Wir Inspirieren und lassen uns Inspirieren. Wir „entführen“ und lassen uns „entführen“. Es fasziniert dermaßen, das wir von ihr nicht lassen können. Oft je öller je döller.

    Verfasst von paulpeterheinz | 4. November 2021, 11:15
    • Auf dem Foto sieht die „LOVE“ dem entsprechend ganz schön mitgenommen aus. Das entscheidende aber – sie ist noch erkennbar, wenn man genau hinschaut.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 11:37
      • Auf jeden Fall ist es immer Anmahnungs- und Erinnerungswürdig. Genaues hinschauen hilft und außerdem ist Liebe ja oft nur mit dem Herzen zu sehen ( Der kleine Prinz – Saint Exupery) oder wie die in der Geschichte der „Möw Jonathan“ die ihrem Schüler rät, „niemals das Lernen aufzugeben, unentwegt weiter zu üben und danach zu streben, das vollkommene, unsichtbare Prinzip alles Lebens zu erfahren….. , erlerne die Liebe!“

        Verfasst von paulpeterheinz | 4. November 2021, 11:58
      • In der allgemeinen Form von Liebe war das Asphalt-Love wohl nicht gemeint, aber wenn man Liebe allgemein sehen will, dann gehört wohl duch die Liebe zu bestimmten Tätigkeiten bis hin zur Arbeit dazu.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 14:24
  5. und weiter heißt es in der Möwe Jonathan am Ende als die junge Möwe sich über sein Ausgestoßensein vom Schwarm beklagt, nur weil er anders als der Durchschnitt den Kunstflug lernen wollte und es als Zumutung empfand, dem mit Liebe zu begegen….. „den Mob liebt man nicht! Man liebt nicht den Haß und das Böse, natürlich nicht. …, du mußt dich ständig bemühen, die wahre Möwe, den guten Kern in jeder einzelnen von ihnen, zu erkennen. Du mußt ihnen helfen, sich selbst zu sehen. Das meine ich mit Liebe.“
    PS: Das Buch „Möwe Jonathan“ wird als Weltbestseller bei Amazon gepriesen. In der Tat ist es in vielen Sprachen übersetzt und Millionefach verkauft worden. Selbst Milva hat eine Lied dazu gemacht, es gibt einen Film zum Buch und Nail Diamond hat die bekannte Filmmusik dazu komponiert.

    Verfasst von paulpeterheinz | 4. November 2021, 13:31
    • Ich weiß, ich habe seinerzeit wie alle das Buch gelesen.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 14:28
      • OK, obwohl es ja mehr oder weniger immer eine Insiderbuch blieb oder „unter der der Theke“ gehandelt wurde. Ich habe es bei Führungskräfte- Kommunikations- oder Teamtrainings immer über die zwei oder drei Tage verteilt vorgelesen – nur gelesen! nicht kommentiert! – und bin dann ins Seminar-Thema eingestiegen. Es kamen immer , oft auch erst am Ende, Fragen zu meinen „heimlichen Lernzielen“ mit dem Buch.

        Verfasst von paulpeterheinz | 4. November 2021, 14:53
      • Für einen solchen Zweck kann ich es mir als anregend vorstellen.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 20:59
      • Sicherlich kennst Du dann auch Niklas Luhmann. Für ihn ist ja Liebe kein Gefühl, sondern eine Kodierung von Intimität. :-))
        siehe „Liebe als Passion – Beobachter im Krähennest- auf: https://www.youtube.com/watch?v=f3WtHgRApYE

        Verfasst von paulpeterheinz | 4. November 2021, 16:03
      • Luhmann fannd ich damals in meiner systemtheoretischen Phase sehr anregend. Inzwischen sieht das meine „Altersweisheit“ doch etwas differenzierter…

        Verfasst von Joachim Schlichting | 4. November 2021, 20:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: