//
Physik im Alltag und Naturphänomene

Wurmlöcher im Eistropfen

Dieser wurmstichige Wassertropfen ist gar keiner. Vielmehr war es einer, der über Nacht vom Frost erwischt und in einen tropfenförmigen Eiskristall verwandelt wurde. Und die Wurmlöcher sind auch keine, sondern luftgefüllte Gänge, in denen die im Wasser gelöste Luft während der Kristallisation hineingedrängt wurde. Denn für sie ist kein Platz im Kristallgitter des Eises.

Diskussionen

18 Gedanken zu “Wurmlöcher im Eistropfen

  1. Du entdeckst Sachen! 😀
    Mir gefällt die kleinteilige Hierarchie der Kräfte…Gitter sind ja auch bekannt durch Kohlenstoffgitter, die in Plastik so schwer aufzutrennen ist.

    Verfasst von kopfundgestalt | 15. Dezember 2021, 00:09
    • Zunächst war ich beim Anblick des Tropfens wegen dieser Löcher enttäuscht. Dann wurde mir klar, dass es Luftlöcher sind, die man von Eiszapfen kennt. Um auch die Luft zu gefrieren müsste es schon sehr kalt sein, etwa -220°C!

      Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Dezember 2021, 11:19
      • Wenn ich es recht verstehe, versammelte sich die im Wasser eingeschlossene Luft schlussendlich in Röhren, wie abgeschiedenes Material?!

        Verfasst von kopfundgestalt | 15. Dezember 2021, 11:43
      • Die beim Gefrieren übrig gebliebene Luft sammelt sich in einer Blase mit möglichst kleiner Oberfläche. Da eine Luftkugel wegen des im Außenbereich bereits verhärteten Gehäuses nicht mehr möglich ist, passiert das zweitbeste: es entstehen an die festen Froststrukturen angepasste wurmlochähnliche Schläuche. Wenn alles Wasser gefroren ist, entweicht die Luft auch dann nicht, wenn die Öffnungen Verbindung mit der Außernwelt haben, denn dann würde ein Vakuum entstehen. Und das passiert nicht.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Dezember 2021, 14:11
      • Irgendwie imposant.
        Danke!

        Verfasst von kopfundgestalt | 15. Dezember 2021, 16:07
  2. Und immer ist irgendetwas schwanger mit etwas und wird gehalten von etwas, durchwebt von (s)einer „Einmaligkeit“ und wird nun auf seinem einmaligen Weg -wie alle- gehen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen dem Tropfen und mir: Er folgt „willensfrei“ den angetroffenen Gesetzen und kreiert trotzdem „Einmaligkeit“. Ich bin dazu „verdammt“ meine um mich gewebten Gesetze nicht (alle?) zu kennen und mich trotzdem in „Einmaligkeit“ zu üben.

    Zumindest aber folgte auch heute wieder „willensfrei“ der Nacht mein Morgen mit Kaffee und einem Kommentar. So begegnen mir schon zwei Gesetze: 1) Solange du lebst wird Tag und Nacht sich abwechseln und 2) Auf „Die Welt physikalisch gesehen“ steht immer pünktlich seit Mitternacht, ein neuer, kommentarprovozierender Artikel.

    O Mensch! Gib acht…

    O Mensch! Gib acht!
    Was spricht die tiefe Mitternacht?
    „Ich schlief, ich schlief -,
    Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
    Die Welt ist tief,
    Und tiefer als der Tag gedacht,
    Tief ist ihr Weh -,
    Lust – tiefer noch als Herzeleid:
    Weh spricht: Vergeh!
    Doch alle Lust will Ewigkeit -,
    – will tiefe, tiefe Ewigkeit!“
    (Nietzsche)

    So, nun hole ich mir die zweite Tasse Kaffee (…ist das etwa auch so ein „Gesetz“?)

    Verfasst von paulpeterheinz | 15. Dezember 2021, 04:35
    • Du hast also schon meinen Ordnungsfimmel entdeckt, die Beiträge (mit Ausnahmen) um Mitternacht zu publizieren. Aber dieses könnte ich entgegen der anderen von erwähnten Restriktionen durch die Beschaffenheit der Welt leicht ändern… Die Freiheit bleibt mir.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 15. Dezember 2021, 11:23
  3. Physikalisch auf’m Punkt. Danke sehr für’s klare Erklären. Ein wunderschönes Foto ist’s, geleitet mein Gemüt zum als Momentaufnahme reflektiertem Licht darin. Dies Licht braucht keinen Platz, jedoch ein Medium, um auf mehr als nur wisssenschaftlicher Ebene zu leuchten und um diesen einen von vier Aggregatzuständen von Wasser mit Luft zu vereinigen.

    Verfasst von ꜼƢAMAɠYÑIC🌐 | 15. Dezember 2021, 11:38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: