//
Physik im Alltag und Naturphänomene, Physik und Kultur

Frohe Weihnachten 2021!

Da hier ebenso wie bei uns im Hause ausnahmsweise die klassischen Weihnachtbäume – ich meine die mit den richtigen – Nadeln in der Minderheit sind, leisten einige Laubbäume Amtshilfe. Da sie im Winter ohnehin nichts zu tun haben, weil sie im Herbst alle Blätter abgegeben haben, stellen sie sich bzw. ihre Äste und Zweige bereitwillig für die Aufnahme „echter“ Nadeln zur Verfügung. Es sind zwar keine botanischen Nadeln, sondern solche, die sich die Natur mit einigen ihrer zur Gebote stehenden Zutaten aus nichts als Wasser erschafft und den angebotenen nackten Ästen und Zweigen kunstvoll anheftet. Kunstvoll ist vielleicht nicht das richtige Wort, weil hier doch die Natur am Werke ist. Aber ihr wisst was gemeint ist: Naturschönheit. Jedenfalls sehen die Nadeln und damit die alternativen Weihnachtsbäume bis auf die Farbe ziemlich echt aus, wenngleich sich die Motive für derartige exzentrische Bewegungen unterscheiden: Während die grünen Nadeln dem Licht zustreben, suchen die weißen Nadeln die Kälte.
Die weiße Farbe hat sogar einen Vorteil – sie hellt den düsteren Wald an dieser Stelle stimmungsvoll auf und lenkt den Blick verheißungsvoll auf das Helle, dem wir in der nächsten Zeit entgegengehen. Für die Natur ist das zwangsläufig durch den Umlauf der Erde um die Sonne gegeben, für andere Entwicklungen kann nur die Hoffnung auf Aufhellung- und Aufklärung in Anspruch genommen werden.
Die Hoffnung wird nicht umsonst mit der Farbe Grün in Verbindung gebracht. Das „Grüne“ in dieser weißen Belaubungsaktion der Natur könnte man auch darin sehen, dass es hier kein Entsorgungsproblem gibt. Im Gegenteil, sobald es wieder wärmer wird, dienen die verflüssigten Nadeln einer ersten Wässerung für einen Wachstumsimpuls dem Frühling entgegen: Diese Weihnachtsbäume nadeln nicht, sie tropfen. Ich weiß, soweit sind wir noch nicht und wir feiern jetzt erst einmal Weihnachten!

In diesem Sinne wünsche ich euch/Ihnen Frohe Weihnachten. Bleibt gesund!

 

Diskussionen

24 Gedanken zu “Frohe Weihnachten 2021!

  1. Frohe Weihnachten auch dir, lieber joachim!
    Auf Aufklärung und Aufhellung für sich will ich nicht eingehen.

    Verfasst von kopfundgestalt | 25. Dezember 2021, 00:19
    • Vielen Dank, lieber Gerhard, Auf Aufklärung und Aufhellung werden wir nicht eingehen, sondern darin aufgehen und das nicht wie ein Hefeteig, sondern wie die frühen Frühlingsblumen, die uns demnächst entgegenstrahlen werden…

      Verfasst von Joachim Schlichting | 25. Dezember 2021, 09:33
      • Ein schöner Gedanke

        Verfasst von kopfundgestalt | 25. Dezember 2021, 10:21
      • ….und uns zurufen: vergesst mir den Herbst nicht ( ausgenommen diese wiederspenstigen Herbstzeitlosen Gesellen. Sie wurde 2010 zur Giftpflanze!! des Jahres gewählt. Der „Mensch“ mag es eben nicht, wenn ihm jemand
        Unvergänglich-Reich vorkommt. Dann entwickelt er das Gegengiftige Ressentiment…Schon Herodes brachte ja alle Kinder um, weil eines ihm als ein noch größerer, zeitloser König beschrieben worden war. Sorry, aber man muss Frohe Botschaft immer mit Grausame Botschaft zusammendenken. Dann wird auch aus dem Leben wie aus Weihnachten ein „Fest“. Dann könne wir heute überhaupt mit Fug und Recht tanzen, weil morgen die Musiker schon tot sein könnten. Euch beiden ein frohes Fest und tanzt bis zur Erleuchtung – also Aufklärung resp. Aufhellung…:-))

        Verfasst von paulpeterheinz | 25. Dezember 2021, 11:13
      • Nochmals vielen Dank. Für 2022 ist übrigens der Fliegenpilz zum Pilz des Jahres auserkoren worden.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 25. Dezember 2021, 11:33
  2. Danke gleichfalls 🙂

    Verfasst von gnaddrig | 25. Dezember 2021, 00:20
  3. Auch Dir ein frohes Weihnachtsfest und allen die Dir nahe stehen!

    So viele Dinge liegen aufgerissen
    von raschen Händen, die sich auf der Suche
    nach dir verspäteten: sie wollen wissen.

    Und manchmal in einem alten Buche
    ein unbegreiflich Dunkles angestrichen.
    Da warst du einst. Wo bist du hin entwichen?

    Hielt einer dich, so hast du ihn zerbrochen,
    sein Herz blieb offen, und du warst nicht drin;
    hat je ein Redender zu dir gesprochen,
    so war es atemlos: Wo gehst du hin?

    Auch mir geschahs. Nur daß ich dich nicht frage.
    Ich diene nur und dränge mich um nichts.
    Ich halte, wartend, meines Angesichts
    williges Schauen in den Wind der Tage
    und klage den Nächten nicht …
    (da ich sie wissen seh).

    (Rainer Maria Rilke

    Verfasst von paulpeterheinz | 25. Dezember 2021, 05:39
  4. Und auch noch was sebstgebasteltes:

    ich ging nach deinen wandernden worten
    weiter der worte weges wegen
    mit meiner spachgrenze unterm kopf
    bis an grenzen
    erblickte ewigkeit
    erahnte kaum dessen grenzen
    wollte weiter wort an worte reihen
    und
    trat in eine tränenpfütze
    fand keine worte dafür
    stolperte über kinder
    die in krippen lagen
    dahinter hoffnungsberge
    hatte wohl grenzen überschritten
    aber
    das mit der friedlichen vielfalt auf erden
    wohnt sprachlos im sehnen
    grenzenlos
    auch hinter dir
    dort steht physik als rätsellöser auf dem sockel des
    Wie
    kniete aber flehend mit mir
    vor dem gebierge des
    Warum

    dann höre ich noch wie ich stammele:
    frohstesfestes und geschenkearmut freudestrahlung
    und
    sortiere worte weiter so aufklarent lichterloh

    Verfasst von paulpeterheinz | 25. Dezember 2021, 09:01
  5. Frohe Weihnachten auch dir und deinen Lieben, Joachim. Komm gesund ins Neue Jahr und schenk uns bitte weiterhin so anregende, interessante und schöne Beiträge.

    Verfasst von Ule Rolff | 25. Dezember 2021, 09:14
  6. Auch von mir ein „Frohes Weihnachten“ zurück!

    Verfasst von Seelengedicht | 25. Dezember 2021, 10:02
  7. Lieben Dank – auch für die interessanten Denkanstöße übers ganze Jahr, auf die ich mich immer freue. Einen geruhsamen Jahresausklang und „rauhbereifte Glitzergrüße“❄️💎 von Ele

    Verfasst von ele21 | 25. Dezember 2021, 10:35
  8. Dankeschön und auch ich wünsche dir von ganzem Herzen noch schöne Feiertage, lieber Joachim! 💫🎄🌟 Doppelt hält besser 😉

    Verfasst von hanneweb | 25. Dezember 2021, 10:48
  9. Frohe Weihnachtstage und eine gute Zeit, mit oder ohne Nadelbaum 🎄
    Herzliche Weihnachtsvormittagkaffeegrüße 😁🌤️🎄☕🍪👍

    Verfasst von Christiane | 25. Dezember 2021, 11:21
  10. Wunderbar die weiße Pracht, vermutlich ist sie bereits vergangen. Immerhin….. noch ein Tag Weihnachten bleibt, um dir alles Gute zum Fest zu wünschen. Frohe Weihnachten also wünscht Marie

    Verfasst von mmandarin | 26. Dezember 2021, 04:33
    • Danke, Marie! Ja, ab morgen werden die Zeitung und Rundfunksendungen wieder frei sein von weihnachtlichen Themen und Stimmungen und alles richtet sich auf das Zukünftige, das etwas arg gekrümmt wie ein Fragezeichen daherkommt. Coronabedingt ist dieser 2. Weihnachtstag sozusagen als Puffer, um die Besuche etwas zu entzerren, sehr willkommen. Liebe Grüße, Joachim.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 26. Dezember 2021, 09:07

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: