//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene, Physik und Kultur

Fundstück 12

Dieses Fundstück ist wirklich alt. Es stammt aus der Zeit als die Ammoniten lange vor den Menschen auf dieser Erde zugegen waren, bevor sie spätestens am Ende der Kreide vor etwa 66 Millionen ausstarben. Heute wird man durch Versteinerungen an sie erinnert. Ich freue mich immer wieder, wenn ich einen solchen Stein finde. Das vorliegende Exemplar hat einen Durchmesser von ca. 12 cm und hat lange auf der Erdoberfläche gelegen und war den Einflüssen von Wind und Wetter ausgesetzt, sodass die typische Spiralform kaum noch zu erkennen ist. Das Besondere an diesem Stein ist sein Lichtzeichen, weshalb ich ihn in diese dunkle Jahreszeit platziere.

Diskussionen

6 Gedanken zu “Fundstück 12

  1. Das ist ja ein ganz erstaunliches Exemplar! 12 cm scheint mir sehr groß für einen Ammoniten zu sein, und ein solches „Schriftzeichen“ habe ich auch noch nicht drauf gefunden. Toller Fund!

    Verfasst von gkazakou | 5. Februar 2022, 00:09
  2. „Geht mir aus dem Licht!“ 😀
    Heute ist es ausnahmsweise schön, sehr ungewohnt. Hoffentlich bleibt es so, nicht nur für 37 Minuten 😉

    Verfasst von kopfundgestalt | 5. Februar 2022, 10:33

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: