//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Die Macht der Bilder

Wenn man die Augen aufmacht, entdeckt man, dass die natürliche und wissenschaftlich-technische Welt keine Gelegenheit auslässt, sich schöner Ansichten zu bemächtigen, indem diese einfach abgebildet bzw. kopiert werden. In der Natur tun das Seen und Pfützen, in der Stadt sind es eher Glasflächen und wie im Falle des Fotos so ungewöhnliche Orte wie der Kotflügel (sic!) eines Autos. Ich bin immer wieder erstaunt, wo überall Bilder der Umgebung anzutreffen sind.
Muss man sich da noch über die Macht der Bilder wundern und darüber in wie starkem Maße sie unser Denken und Handeln beeinflussen und machmal sogar bestimmen?

Übrigens: Weiß jemand, in welcher Stadt dieser Kotflügel gesehen wurde?

Diskussionen

15 Gedanken zu “Die Macht der Bilder

  1. Bergen? Nur so ein Gedanke.

    Verfasst von kopfundgestalt | 7. April 2022, 00:04
  2. So etwas muß man erst einmal sehen. Phantastisch!

    Verfasst von Gisela Benseler | 7. April 2022, 07:23
  3. Münster? Noch ein Gedanke.

    Verfasst von Ule Rolff | 7. April 2022, 08:47
  4. Man kann sich auch sehr gut hinter Bildern verstecken. Daher rührt vielleicht die Popularität von Glasfassaden an Bürotürmen.

    Verfasst von derdilettant | 7. April 2022, 16:51

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: