//
Physik im Alltag und Naturphänomene, Strukturbildung, Selbstorganisation & Chaos, Marginalia

Sonnenbildchen auf bewegtem Wasser

In der Natur bedarf es nicht viel, um ästhetisch ansprechende Strukturen hervorzurufen. Hier ist es ein Ausschnitt aus einem kleinen, flachen Bach, in dem durch kleine Störungen Kapillarwellen ausgelöst werden, die wie optische Linsen wirkend, den Boden abbilden. Die durch die endliche Belichtungszeit der Kamera gegebene Bewegungsunschärfe sorgt für kleine Verzerrung des bewegten Wassers. Die dadurch gegebenen Strähnen sorgen für eine künstliche Beigabe, die das Foto zu einem künstlerischen Strukturbild werden lässt. Der naturschöne Aspekt geht dadurch aber in keiner Weise verloren.
Auffallend sind die zahlreichen Sonnenbildchen, die für den Moment der Aufnahme auf gleichsinnig orientierte Oberflächenelemente der bewegten Wassers verweisen. Sie sind hier für einen Augenblick stillgestellt und versehen das Szenario mit blendend hellen Lichtaugen.

Werbung

Diskussionen

24 Gedanken zu “Sonnenbildchen auf bewegtem Wasser

  1. Ich wusste nicht, dass du ein ähnliches Bild zeigen wirst wie ich in meinem aktuellen Post “ Wasser“. 😀
    Die Chance der Gleichzeitigkeit war sicher gering.

    Verfasst von kopfundgestalt | 5. Mai 2022, 00:19
  2. Seltsame Augentäuschung bei zunächst schwarzweißer Anzeige im Smartphone: ich hielt das Dargestellte für eine Kolonie von Blattläusen oder ähnlichen Insekten.
    Das Umschalten des Gehirns auf Flusssand, Wasser und Lichtgeflimmer war anschließend etwas mühselig, mit Farbe fiel es leichter.
    Guten Morgen, Joachim.

    Verfasst von Ule Rolff | 5. Mai 2022, 07:51
    • Guten Morgen, Ule! Die Täuschung mit dem Smartphone kenne ich. Daher schaue ich mir Seiten mit interessanten Bildern auch immer noch einmal auf dem PC an. Wenn sich der Blick auf eine bestimmte Version eingestimmt hat, ist es manchmal schwierig, die andere Version zu erhaschen. Das ist wie bei Vexierbildern.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 5. Mai 2022, 08:35
  3. Fächerartig schaut es unter Wasser aus…

    Verfasst von wildgans | 5. Mai 2022, 09:47
  4. Strahlen, Lichtaugen…und noch viel mehr, – wie schön ist doch ein kurzer Augenblick

    Verfasst von Gisela Benseler | 5. Mai 2022, 09:51
  5. ein kurzer Augenblick bewegter Natur!

    Verfasst von Gisela Benseler | 5. Mai 2022, 09:51
  6. Wunderbar, wieviel ein Augenblick bewegter Natur zugleich zu geben vermag! (Gingen 2 Antworten verloren?)

    Verfasst von Gisela Benseler | 5. Mai 2022, 09:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: