//
Marginalia, Physik im Alltag und Naturphänomene

Der Griff nach dem Licht am Tag des Lichts

Der Walnussbaum ist hier einer der letzten, der seine Blätter entfaltet und damit die Umwandlung der Lichtenergie in chemische Energie in Form von Biomaterial startet. Als ich vor ein paar Tagen diese frisch „geschlüpften“ Blätter sah, kam es mir vor, als würden sie sich wie nach oben geöffnete Hände dem Licht entgegen strecken.

Darin könnte man eine Hinwendung zum Licht sehen und zwar nicht nur real sondern auch sinnbildlich. Denn heute ist der Internationale Tag des Lichts. Nach dem Internationalen Jahr des Lichtes 2015 (siehe meine zahlreichen Blogbeiträge dazu) hat die UNESCO nun den 16. Mai als Internationalen Tag des Lichts erklärt, der 2018 erstmalig stattgefunden hat. Dieser besondere Tag soll jährlich dazu dienen, ein breites Publikum auf die Bedeutung von Licht und Licht-Technologien zum Beispiel in der Wissenschaft, Medizin, Kommunikation, Kunst und Kultur aufmerksam zu machen. Dass es nicht nur um Technologien gehen kann, möchte ich mit dem Hinweis auf die vom Licht abhängigen Pflanzen andeuten. Unser aller Leben hängt letztlich von der Photosynthese ab.

Diskussionen

10 Gedanken zu “Der Griff nach dem Licht am Tag des Lichts

  1. Unser Nussbaum ist schon einen Ticken weiter. Und dieses Jahr passt auch das Wetter. Vor ein paar Jahren hatten wir Schnee Anfang Mai und Minusgrade dazu. Dann tropfen diese Blätter als schwarzer Schlatz zu Boden. Die Nussbäume blieben bis Ende Mai kahl, danach bekamen sie eine Art Notbelaubung. Angeblich haben die Römer die Walnuss, ursprünglich Welschnuss, gebracht. Aus dem Süden scheint sie jedenfalls zu kommen. Sie ist kälteempfindlich.

    Verfasst von Richard | 16. Mai 2022, 06:38
    • Vielen Dank für deinen Kommentar. Der Wasnussbaum ist schon ein eigenartiges Geschöpf. Einerseits wächst er bei uns an vielen ungestörten Stellen, weil (vermutlich die Eichhörnchen) die Nüsse verteilen. Andererseits ist er neben der Kälteempfindlichkeit im Frühjahr auch insofern empfindlich, als er beispielsweise auf Verletzungen heftig reagiert (siehe: https://hjschlichting.wordpress.com/2018/04/11/ein-blutender-baum/).
      In diesem Frühjahr, als ich die zahlreichen Maulwurfshaufen auf unserem Rasen glatt harkte, kam in fast allen Fälle eine Nuss zum Vorschein. Bei einigen zeigte sich bereits ein Wurzeltrieb. Auch hier habe ich das Eichhörnchen in Verdacht.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 16. Mai 2022, 08:46
  2. Eine Hinwendung zum Licht.

    Verfasst von Gisela Benseler | 16. Mai 2022, 08:10
  3. Sehr bekannt ist die Rolle des Lichts wohl nicht, denke ich, auch der Begriff Entropie ist nicht geläufig.
    Die Nutzung des Lichts zum Erzeugen von Stärke ist schon phänomenal, wer kam auf diese Idee? 😉

    Verfasst von kopfundgestalt | 16. Mai 2022, 23:47
    • Ausdrücklich bekannt ist sie wohl nicht. Aber implizit spielt das Licht in Religionen ebenso wie in den Naturwissenschaften und im Wachstum von Pflanzen als Quelle allen Lebens auf der Erde eine wesentliche Rolle. Die Religionen zeugen davon, dass schon sehr früh die „Stärke“ des Lichts erkannt wurde.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 17. Mai 2022, 09:05
  4. eine eindrucksvolle Gebärde. Ich sehe immer in den jungen Feigenblättern Hände, die sich dem Licht entgegenstrecken.

    Verfasst von gkazakou | 17. Mai 2022, 01:21
    • Stimmt, bei den Feigenbäumen auf Formentera war mir das damals auch schon aufgefallen. Das Tolle daran ist, dass es ja nicht nur eine Gebärde ist, sondern so oder in nicht ganz so eindrucksvoller Form eine physische Notwendigkeit der Pflanzen darstellt, Energie zu ernten – von der letztlich alle Lebewesen abhängen.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 17. Mai 2022, 09:12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: