//
Energie und Entropie, Physik im Alltag und Naturphänomene

Bildschöne Schmelzwassertümpel im Nordpolarmeer

Beim Flug über das arktische Meereis war ich beeindruckt von der Schönheit der Strukturen im Eis. Was aus dem Flugzeugfenster wie kleine blaue bis zuweilen auch schwarze Tierchen mit langem Ringelschwanz aussah (linkes Foto), waren Süßwassertümpel (rechtes Foto), die in den Sommermonaten durch das Sonnenlicht in die Eisschicht hineingeschmolzen werden. Da die Eisschollen weitgehend aus Süßwasser bestehen, enthalten diese Tümpel ebenfalls Süßwasser.
Doch die Schönheit dieser Seen ist trügerisch. Zwar gibt es diese Tümpel schon lange, aber im Zuge der Klimaerwärmung nimmt ihre Zahl zu und das ist fatal. Denn diese azurblauen bis schwarzen Seen absorbieren mehr Sonnenenergie als die wasserfreien oft schneebedeckten Flächen, die das Licht hauptsächlich reflektieren. Damit wird aber das Abschmelzen des Eises beschleunigt.
Ein wesentlicher Grund für die Zunahme der Tümpel liegt nach Untersuchungen des Alfred-Wegener-Instituts darin, dass nicht nur die Polareisflächen abnehmen, sondern die Eisschichten jünger und dünner sind. Junges Eis ist glatter als das ältere, das durch Schollenbewegungen und Zusammenstöße rau und zerklüftet ist. Und da sich das Schmelzwasser auf der glatten Oberfläche besser verteilen kann, bilden sich Netze aus vielen Tümpeln.

Werbung

Diskussionen

19 Gedanken zu “Bildschöne Schmelzwassertümpel im Nordpolarmeer

  1. Auch wieder keine frohe Botschaft!

    Verfasst von kopfundgestalt | 26. September 2022, 00:07
  2. Ein noch nie wahrgenommenes Fänomen … dankeschön fürs Zeigen!
    LG vom Lu

    Verfasst von finbarsgift | 26. September 2022, 09:21
  3. Das Klima ändert sich, das Eis am Nordpol löst sich in Schönheit auf. Aber warum nennst du das fatal?

    Verfasst von gkazakou | 26. September 2022, 10:35
    • Weil u. A. dies alles dazu beiträgt, dass der Meeresspiegel steigt und in absehbarer Zeit Länder wie Bangla Desh unter Wasser setzt.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 26. September 2022, 11:08
      • Bis es soweit ist, lieber Joachim, schaffen wir es sowieso (so befürchte ich) die gesamte Erde unbewohnbar zu machen und die Menschheit auszurotten. Nicht wegen der Erderwärmung, sondern wegen unserer fehlenden Bereitschaft, in Frieden miteinander zu leben.

        Verfasst von gkazakou | 26. September 2022, 12:40
      • Leider kann ich dir nicht mit großer Überzeugung widersprechen. Aber irgendetwas in mir will es nicht wahrhaben, dass die Menschen ein „Irrläufer“ der Evolution sind/sein sollen.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 26. September 2022, 16:48
      • Ich wollte nur sagen, dass ich mit dir einer Meinung bin, dass die Menschen es schaffen die Erde unbewohnbar zu machen und die Menschheit auszurotten. Vielleicht ist es mit „Irrläufer“ noch zu harmlos ausgedrückt.

        Verfasst von Joachim Schlichting | 26. September 2022, 18:44
      • Ich halte den Menschen auch nicht für einen Irrläufer der Schöpfung.

        Verfasst von gkazakou | 26. September 2022, 17:36
  4. Nach der Lektüre von Wolfgang Behringers „Kulturgeschichte des Klimas“ kann ich in solchen Phänomenen nichts Schlechtes mehr sehen, sondern einfach ein Zeichen, dass sich das Klima wandelt, wie es dies immer getan hat. Im Mittelalter waren die Alpen in Europa nahezu eisfrei. Ich gehe davon aus, dass der Hype um das Klima orchestriert wird, um die Menschen dazu zu bewegen, Dinge (politische Maßnahmen) zu akzeptieren, die sie sonst niemals akzeptieren würden.

    Verfasst von Alban Fenle | 26. September 2022, 18:10
  5. Abgesehen von den beeindruckenden Bildern – bin ich neugierig, wie es für dich zu einem Flug über das arktische Meereis gekommen ist? Eine Reise? Vielleicht zu Forschungszwecken?

    Verfasst von Seelengedicht | 26. September 2022, 23:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

Photoarchiv

%d Bloggern gefällt das: