//
Artikel Archiv

Welle

Diese Schlagwort ist 4 Beiträgen zugeordnet

Nur eine Welle auf dem Wasser…

Wir möchten gerne die Welle kennen, auf welcher wir im Ozean treiben, allein wir sind diese Welle selbst.*

 

 


*Jacob Burckhardt (1818 – 1897)

Welle Bild an Bild

Welle_Bild_an_Bild_rvEs ist der Liebe milde Zeit.
Im Kahn den blauen Fluß hinunter
Wie schön sich Bild an Bildchen reiht –
Das geht in Ruh und Schweigen unter.

Georg Trakl, (1887 – 1914): Verklärter Herbst. Weiterlesen

Meeresrauschen in der Muschel

Rauschende_Muschel2Als ich im letzten Urlaub am Strand eine große Muschel fand, hielt ich sie instinktiv ans Ohr, um jenem Rauschen zu lauschen, das mich als Kind so verzaubert hatte. Bei uns zu Hause lag als Dekorationsstück eine Muschel auf der Fensterbank. Meine Mutter erzählte mir, dass das Rauschen, welches man hören konnte, wenn man die Muschel mit der Öffnung ans Ohr hielt, das eingefangene Rauschen des Meeres sei, aus dem die Muschel stamme. Ich konnte mich nicht satt hören an diesem Rauschen, kündete es doch von Ferne, Weite, Abenteuer… Weiterlesen

„Bienäre“ Interferenzmuster auf dem Wasser

RingwelleninterferenzWenn Bienen Wasser herbeischaffen, gehen sie normalerweise sehr vorsichtig zu Werke. Am liebsten holen sie sich das Wasser von feuchter Erde. Matschige Stellen am Rande meines Teiches werden an heißen Tagen von zahlreichen Bienen frequentiert, die freie Oberfläche des Teiches ist an sich tabu. Zu gefährlich. Weiterlesen

Photoarchiv