//
Marginalia, Physik und Kultur

Glühender Wolkenrand

Auch wenn die Sonnenuntergänge in den letzten Tagen meist durch Wolken verstellt werden, kann man sich an den Projektionen des Sonnenlichts an den Wolken in ihren unterschiedlichen Ausprägungen erfreuen. Gestern dominierte der blendend helle fraktale Rand einer ganzen Wolkenfront das Geschehen, die vor der gleichfalls absinkenden Sonne emporkam. Eine Zeit lang sah es so aus als orientierte sich die Natur mit dieser glühenden Linie an dem alten Zaun der Pferdekoppel. Dieser wurde dadurch gleichsam in einen kosmischen Zusammenhang gestellt.

Advertisements

Diskussionen

4 Gedanken zu “Glühender Wolkenrand

  1. Sehr schönes Bild! Hast Du schon einmal gesehen, daß der Wolkenrand grün geleuchtet hat, so wie in diesen Beispielen?
    https://atoptics.wordpress.com/2017/03/21/green-rimmed-cloud-at-sunrise/
    LG Claudia

    Verfasst von ch | 7. Juni 2018, 11:54
  2. Linienverläufe haben manchmal universalen Charakter. In der Physik und Biologie gibt es Linienformen, mit denen „etwas erreicht werden soll“, die nicht zufällig sind. Es lohnt sich immer, darüber im Einzelnen nachzudenken.

    Verfasst von kopfundgestalt | 7. Juni 2018, 13:24
    • Du hast Recht. Ich habe eine ganze Sammlung von Fotos mit der Überschrift „Ränder“. Einige hatte ich auch schon in meinem Blog. Habe im Moment jedoch keine Zeit, sie herauszusuchen. Oft handelt es sich um Systemgrenzen, die sich auffällig bemerkbar machen.

      Verfasst von Joachim Schlichting | 7. Juni 2018, 22:11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: